ūüĒć

Arkadi Zaides

Foto: Joeri Thiry
VonDino Spiri

Arkadi Zaides

Arkadi Zaides ist ein freischaffender israelischer Choreograf und bildender K√ľnstler mit belarussischen Wurzeln, der derzeit in Frankreich lebt. In Israel war er Teil verschiedener Kompanien, wie der Batsheva Dance Company und der Yasmeen Godder Dance Group, bevor er 2004 eine Karriere als eigenst√§ndiger K√ľnstler startete. Er erwarb einen Master-Abschluss an der AHK Academy of Theater and Dance in Amsterdam (NL) und promoviert derzeit mit praktischer Ausrichtung an der UAntwerp sowie am Royal Conservatoire Antwerp (Belgien).

Seine Performances und Installationen waren bei zahlreichen Tanz- und Theaterfestivals sowie in Museen und Galerien in Europa, Nord- und S√ľdamerika und Asien zu sehen. Im Laufe der Jahre kuratierte er verschiedene Projekte, wie das New Dance Project (2010-2011) mit der Choreografin Anat Danieli, Moves Without Borders (2012-2015) und Violence of Inscriptions (2015-2018) mit der Wissenschaftlerin, Kuratorin und Dramaturgin Sandra Noeth. Bei dem Projekt ‚ÄěViolence of Inscriptions‚Äú kamen K√ľnstler:innen, Denker:innen und Menschenrechtsaktivist:innen zusammen, um √ľber die Rolle des K√∂rpers bei der Erzeugung, Aufrechterhaltung, Legitimierung, Darstellung und √Ąsthetisierung struktureller Gewalt zu diskutieren. Arkadi Zaides wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter ein Preis f√ľr sein Engagement hinsichtlich Menschenrechtsthemen, der Zaides durch den ‚ÄěEmile Zola Chair for Interdisciplinary Human Rights Dialogue‚Äú (IL) verliehen wurde.

← zur√ľck

√úber den Autor

Dino Spiri administrator