Exkursion

Stiftung John Neumeier © Kiran West
VonUlrike Steffel

Exkursion

ARCHIV JOHN NEUMEIER

Während der Biennale erhalten die Teilnehmer*innen die Gelegenheit, das Archiv der John Neumeier Stiftung zu besuchen.

John Neumeiers über Jahrzehnte zusammengetragene Tanz- und Ballettsammlung ist eine einzigartige Kombination aus Kunstsammlung, Bibliothek und Archiv, die sich in akademischen Kreisen auf der ganzen Welt einen hervorragenden Ruf erworben hat. Die Funktion und das Ziel der Stiftung ist es, die Geschichte des Balletts in Worten, Bildern, Dokumenten und Objekten darzustellen und festzuhalten und sie gemeinsam mit dem Werk John Neumeiers auf verständliche und greifbare Weise zu präsentieren.

Die Stiftung John Neumeier wurde am 23. Februar 2006 gegründet. Sie vertritt gewissermaßen neben der Hamburger Staatsoper als Aufführungsort der Ballette und neben dem Ballettzentrum John Neumeier, in dem Ballette entstehen und Tänzer ihr Handwerk erlernen, die »dritte Säule« von John Neumeiers künstlerischer Tätigkeit in Hamburg. Sie ist ein Ort, der für das Tanzstudium und die Recherche, Dokumentation und Präsentation bestimmt ist.

17.02., 16 – 17 Uhr + 17 – 18 Uhr
19.02., 13 – 14 Uhr
20.02., 16 – 17 Uhr + 17 – 18 Uhr
21.02., 13 – 14 Uhr

U-Bahn-Station Kellinghusenstraße (Treffpunkt)

← zurück

Über den Autor

Ulrike Steffel editor