AK|T-Treffen

Dienstag 18. Februar 15:00

AK|T Treffen

PLANUNG UND ORGANISATION

Programmatische und organisatorische Themen, Vorbereitung der AK|T-Sprecher*innen Wahl, Austausch über zukünftige Biennale Formate sowie die allgemeinen Ziele der Biennale. Für Lehrende der AK|T-Mitgliedsinstitutionen.

Leitung: Peter Boragno und Nik Haffner

18.02., 15-18 Uhr

Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg, Peacetambul

Weiterlesen →

Mittwoch 19. Februar 15:00

AK|T Treffen

BURNING ISSUES

Fragen der AK|T-Mitglieder zu unterschiedlichen Themen. Für Lehrende der AK|T-Mitgliedsinstitutionen.

Leitung: Dieter Heitkamp und andere

19.02., 15-16:30 Uhr

Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg, Peacetambul

Weiterlesen →

Mittwoch 19. Februar 16:35

AK|T Treffen

MACHTMISSBRAUCH HINTER DER BÜHNE

Nach den ersten bekannt gewordenen Fällen von sexueller Belästigung in 2017 wurde in den letzten beiden Jahren die Diskussion deutlich differenzierter geführt und erste Studien sind erschienen. Nicht die konkreten Vorfälle stehen im Fokus, sondern die Analyse der toxischen Umgebung, die Grenzüberschreitungen möglich macht oder sogar vermeintlich legitimiert. Identifiziert wurden unter anderem starre Hierarchien, Abhängigkeitsverhältnisse und eine Kultur des Schweigens. Nach einer kurzen Einführung soll in einer offenen Diskussion ein Statement der AKT vorbereitet werden. Für Lehrende der AK|T Mitgliedsinstitutionen.

Leitung: Susanne Triebel

19.02., 16:35-17:30 Uhr

Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg, Peacetambul

Weiterlesen →

Freitag 21. Februar 10:45

AK|T Treffen

WAHL

Neuwahl der AK|T-Sprecher*innen, Ausblick Biennale 2022 sowie der Stand der neuen AK|T Organisationsstruktur „Konrad Ekhof GmbH“. Für Lehrende der AK|T Mitgliedsinstitutionen.

Leitung: Peter Boragno, Nik Haffner

21.02., 10:45-12:45 Uhr

Ballettzentrum John Neumeier, Caspar-Voght-Straße 54, 20535 Hamburg, Bibliothek

Weiterlesen →

Samstag 22. Februar 09:30

AK|T Treffen

INTERNATIONALER AUSTAUSCH

Gegen Ende der Biennale sind die internationalen Gäste, die Tanzprogramme im Ausland unterrichten, eingeladen, Feedback zu geben. Wie haben sie die Biennale erlebt? Welche konkreten weiteren Schritte wären für das Format der Biennale und ihr Potenzial für den internationalen Dialog wünschenswert? Für AK|T Mitglieder und internationale Gäste.

Leitung: Nik Haffner und andere

22.02., 9:30-11:00 Uhr

Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg, K1

Weiterlesen →

Samstag 22. Februar 15:00

AK|T Treffen

PROFESSIONALITÄT IM BEREICH DER TANZPÄDAGOGIK UND TANZVERMITTLUNG

Insbesondere richtet sich dieses Arbeitsgespräch an die Leitungen und Verantwortlichen von Studiengängen mit Schwerpunkt Tanz­pädagogik und Tanzvermittlung, die wir herzlich einladen, an diesem Treffen teilzunehmen. Das Arbeitsgespräch im Rahmen der 7. Biennale Tanzausbildung 2020 Hamburg zwischen Vertreter*innen der AK|T-Institutionen, Leiter*innen von Studiengängen im Bereich Tanzpädagogik/ Tanz­vermittlung und Vertreter*innen der aufgeführten Verbände möchte über eine erste Beschreibung des Status Quo hinausgehend zu einem Diskurs anregen, der insbesondere auch die Herausforderungen im Feld der tanzpädagogischen und tanzvermittelnden Aus-und Weiterbildung in den Blick nimmt.
Ein Vorhaben dieser verbandsübergreifenden Arbeitsgruppe ist es, durch eine Konferenz (2020/21) ein Diskussionsforum zu schaffen, zur Weiterentwicklung der anstehenden Fragen und zur Vorstellung und Erörterung neuer Ansätze, Projekte oder Visionen zur tanzpädagogischen und tanzvermittelnden Professionalität im Jahrzehnt 2020/30. Dabei sollen Qualifizierungsstrukturen, tanzpädagogische und tanzvermittelnde Tätigkeitsfelder und Berufsbilder im Zentrum der Debatte stehen.

Für AK|T-Mitglieder und Vertreter*innen vom Dachverband Tanz, der Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V. und der Gesellschaft für Tanzforschung e.V.

Gesamtleitung: Claudia Feest, mit Beiträgen von Marianne Bäcker, Dr. Claudia Fleischle-Braun und Martina Kessel

22.02., 15-16:15 Uhr

Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg, Peacetambul

Weiterlesen →