INVISIBLE CENTRE OF CONTEMPORARY DANCE, Iran

© Mohamad Abbasi
VonAnja Michalke

INVISIBLE CENTRE OF CONTEMPORARY DANCE, Iran

Das Invisible Centre of Contemporary Dance wurde 2010 im Iran mit dem Zweck gegründet, Aktivitäten wie Workshops, Jam-Sessions, Forschung, Vorführungen von Tanzfilmen und ein Underground-Tanzfestival namens UNTIMELY an einem Ort zu bündeln. Die Hauptaufgabe des Zentrums ist es, den Begriff des zeitgenössischen Tanzes im Iran einzuführen und Interessierten die Möglichkeit eines Zugangs dazu zu bieten. Ungefähr eintausend Menschen haben bisher an den 114 Workshops von Mohammad Abbasi teilgenommen. Keine der Aktivitäten von ICCD wurde bisher von den Medien angekündigt oder beworben, sondern ausschließlich durch Mundpropaganda verbreitet. Es gibt keine Kriterien für die Teilnahme an den Workshops. Jeder, unabhängig von Alter, Tanzfertigkeiten und körperlichen Fähigkeiten, kann an den Workshops teilnehmen. Es wurden auch bereits rund 30 Workshops von ausländischen Gastlehrern abgehalten.

← zurück

Über den Autor

Anja Michalke administrator