Raymond Hilbert

Raymond Hilbert © Silvano Ballone
VonAnja Michalke

Raymond Hilbert

Raymond Hilbert, geboren in Leipzig, studierte von 1977 bis 1985 an der Palucca-Hochschule für Tanz Dresden. Er tanzte vier Jahre als Mitglied der Komischen Oper unter Tom Schilling. Anschließend ging er für zwölf Jahre zurück nach Dresden, wo er an der Semperoper zum Ersten Solisten avancierte. Er tanzte Solorollen in diversen Balletten von John Neumeier, Jirí Kylián, Mats Ek, Stephan Thoss, Mauro Bigonzetti, Claude Brumachon und Glen Tetley. Ab 1995 war er Gastlehrer an der Palucca-Hochschule. 2001 erhielt er die Professur für Zeitgenössischen Tanz und übernahm die Leitung der Pädagogischen Abteilung. Von 2004 bis 2016 war er Professor für Interpretation, Moderne Tanztechnik und Pädagogik und Choreografie an der Universidad Academia de Humanismo Cristiano in Chile. Er gastierte u. a. in Australien, Polen, Kanada, Costa Rica, den USA und den Niederlanden. Raymond Hilbert lehrt als Pädagoge u. a. modernen Tanz, Eukinetik, Choreutik, Choreografie und Bewegungsanalyse. Seit der Spielzeit 2017/2018 ist Raymond Hilbert Ballettmeister des Bundesjugendballetts.

← zurück

Über den Autor

Anja Michalke administrator