Kategorien-Archiv How to Biennale

VonUlrike Steffel

How to… Biennale

WEGBESCHREIBUNGEN

… zum Ballettzenturm Hamburg John Neumeier, Caspar-Voght-Straße 54, 20535 Hamburg

Vom a&o Hostel Hamburg: Gehe bis Hauptbahnhof, nimm die Linie S1 in Richtung Flughafen/Poppenbüttel, steige Hasselbrook aus, gehe zum Ballettzentrum John Neumeier

Vom Heikotel am Stadtpark: Gehe zur U-Bahn-Station Saarlandstraße, nimm die Linie U3 in Richtung Barmbek bis Barmbek, fahre mit der Linie S1 Richtung Wedel bis Hasselbrook, gehe zum Ballettzentrum John Neumeier


… zum Archiv John Neumeier (Treffpunkt U-Bahn-Station Kellinghusenstraße)

Von Kampnagel: Gehe zur U-Bahn-Station Saarlandstraße, fahre mit der Linie U3 in Richtung Wandsbek-Gartenstadt bis Kellinghusenstraße

Vom Ballettzentrum John Neumeier: Gehe bis U-Bahn-Station Hasselbrook, fahre mit der Linie S1 in Richtung Flughafen/Poppenbüttel bis Barmbek. Nimm von dort die Linie U3 Richtung Wandsbek-Gartenstadt bis Kellinghusenstraße

Vom a&o Hostel Hamburg: Gehe zur U-Bahn-Station Steinstraße, fahre mit der Linie U1 Richtung Norderstedt Mitte bis Kellinghusenstraße

Vom Heikotel am Stadtpark: Gehe zur U-Bahn-Station Saarlandstraße, fahre mit der Linie U3 in Richtung Wandsbek-Gartenstadt bis Kellinghusenstraße


… zur Kulturfabrik Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg

Vom a&o Hostel Hamburg: Fahre vom Hauptbahnhof/Kirchenallee mit dem Metrobus 17 in Richtung Karlshöhe bis zur Jarrestraße

Vom Heikotel am Stadtpark: Gehe entweder zu Fuß oder nimm für zwei Stationen einen der Busse 17, 172 oder 173 von der Haltestelle Saarlandstraße aus

← zurück

VonUlrike Steffel

How to… Biennale

RAUMPLÄNE, KARTEN, ORIENTIERUNG

Ballettzentrum John Neumeier, Tanzsäle

Kampnagel und Umgebung

Kampnagel, Gelände

Fußweg Heikotel bis Kampnagel

Fußweg Hauptbahnhof bis a&o Hostel Hamburg

← zurück

VonUlrike Steffel

How to… Biennale

I’VE GOT 99 PROBLEMS BUT FREE WIFI AIN’T ONE

Zum Connecten und Netzwerken darf das WIFI nicht fehlen. Auf dem Kampnagelgelände gibt es das Netzwerk Kamnagel_Guest, in das ihr euch ohne Benutzername und Kennwort einfach umsonst reinklicken könnt. #digital #connected #whatsyourinsta

← zurück

VonUlrike Steffel

How to… Biennale

PLEASURE&PAIN – MASSAGE STUDIO

Der Tänzer*innen Körper braucht für all die harte, rhythmische Arbeit auch mal Erholung und eine große Portion selfcare. Die gibt es im Pleasure&Pain Massagestudio zu holen!

Die eigens für die Biennale eingerichtete Erholungsoase findet ihr in einem abgeschotteten Raum im Kampnagel Foyer. Zwei Masseur*innen sind für jede Verspannung und jeden Erschöpfungszustand bereit und behandeln euch gerne in 20-Minuten-Sessions.

Pleasure&Pain ist von Dienstag bis Samstag von 12 bis 16 Uhr für euch geöffnet – bucht euren Termin vor Ort, am Infotresen oder vorab. Die Plätze sind heiß begehrt, wer also ganz sichergehen möchte eine Portion ‚durchkneten‘ während der Woche zu bekommen, bucht vorher unter tanzbiennale@kampnagel.de – in Absprache mit dem Massage-Team sind darüber hinaus auch Termine möglich, die außerhalb des Zeitfensters liegen.

20 Min / 20€ (nur cash, ATMs findet ihr in der Jarrestraße)

← zurück

VonUlrike Steffel

How to… Biennale

HOW TO… BIENNALE?

Für alle weiteren Fragen und Bedürfnisse haben unsere fleißigen Helfer*innen am Infotresen im Foyer auf Kampnagel immer ein offenes Ohr! Täglich, von 12:30 bis 14 Uhr (und am Donnerstag nach dem Symposium von 15 bis 17 Uhr) ist dieser Infotresen besetzt und steht euch mit Rat und Tat zur Seite. „Ich hab mich verlaufen…“, „Wann habe ich meine Probe?“, „Wo krieg ich noch ein Ticket für die Show heute Abend?“ sind nur einige Beispielfragen die das Tresen-Team beantworten kann.

Der Infotresen ist auch der Ort für die Kartenbörse – Solltet ihr es zu einer der FOKUS TANZ Shows nicht schaffen könnt ihr hier euer Ticket abgeben (jemand anderes freut sich drüber!). Die Kartenbörse ist auch der Ort um Ticket-Tauschgeschaffte abzuhalten. Hier heißt es „meine Karte gegen deine“ – ihr gebt ein Fokus Tanz-Ticket her und bekommt dafür ein anderes.  Wenn nicht das gewollte Ticket dabei ist – keine Panik! An der Kampnagel Kasse könnt ihr abends noch Tickets auf eigene Kosten erstehen (vorausgesetzt sie sind nicht ausverkauft!). Wer sicher gehen möchte kauft oder reserviert vorab auf der Kampangel Website (www.kampnagel.de).

Dies betrifft nur die FOKUS TANZ Tickets. Für die abendlich stattfindenden „Kurzen Stücke“ – den Präsentationen der eingeladenen Tanzschulen im Rahmen der Biennale – hat jede*r Teilnehme*in sowie so ein Ticket.

← zurück

VonUlrike Steffel

How to… Biennale

WASSER-INFO – HYDRATION IS KEY

In eurer alten-nigelnagelneu-gepimpten-nachhaltigen STATUSBAG findet ihr auch eure kosmische Biennale Flasche – zum Ankommen und Überleben in der CITY OF DANCES unabdingbar. Diese könnt ihr entweder in euren Garderoben auffüllen, an den Wasserhähnen in der k3-Küche, den WCs auf Kampnagel und im Ballettzentrum, wie auch an den Wasserspendern im Catering Zelt. Keine Sorge: Das Wasser aus den Wasserhähnen ist Trinkwasser von bester Qualität!

← zurück

VonUlrike Steffel

How to… Biennale

ESSENSZEITEN – GUTEN APPETIT

Zwischen all den Programmpunkten knurrt auch mal der Magen. Keine Sorge – in der CITY OF DANCES ist für Essen und Trinken gesorgt! Mittag gibt es Dienstag bis Sonntag von 13 bis 14 Uhr, Abendessen Montag bis Samstag von 17:30 bis 21 Uhr im Catering Zelt in der Vorhalle auf Kampnagel. All unsere Gerichte sind vegetarisch und lecker!

Im Zelt gibt es auch Wasserspender, an denen ihr eure kosmischen BIENNALE Flaschen auffüllen könnt. Weitere Getränkewünsche können auf Eigenkosten im Peacetanbul Restaurant auf Kampnagel erfüllt werden. Für alle weiteren kulinarischen Wünsche gibt es in der Umgebung von Kampnagel, in der Jarrestraße und Gertigstraße zum Beispiel, genügend Möglichkeiten auf Eigenkosten andere/weitere Speisen zu erstehen – von kleinen Cafés bis zum klassischen Döner fehlt es hier an nichts (Tipps siehe weiter oben).  

← zurück

VonUlrike Steffel

How to… Biennale

BUS- UND TAXI-SHUTTLE

Täglich wird ein Busshuttle vom Ballettzentrum zu Kampnagel führen. Alle Teilnehmer*innen des Vormittagsprogramms im Ballettzentrum John Neumeier werden hierzu gebeten; pünktlich um 12:30 Uhr vor dem Haupteingang zu sein – dort erwarten euch Helfer*innen, die euch zum Abfahrtsort der Busse führen. Der Transfer vom Ballettzentrum zu Kampnagel dauert etwa 45 Minuten.

Am Donnerstag, 20. Februar, fährt anstatt des Bus-Shuttles ein Taxi-Shuttle um 10.45 Uhr, der Teilnehmer des Balletttrainings zum Symposium aufs Kampnagel-Gelände bringt.

← zurück

VonUlrike Steffel

How to… Biennale

RESTAURANTS AUF UND UM KAMPNAGEL HERUM

Preiskategorien:
Kategorie 1: 5 – 10 Euro / Essen
Kategorie 2: 15 Euro / Essen
Kategorie 3: 20 – 30 Euro / Essen

Das Peacetanbul auf dem Kampnagelgelände (Öffnungszeiten: Mo-Fr. 11 Uhr – open end, Küche bis 22:30 Uhr / Sa+So: 14 Uhr – open end, Küche bis 22:30 Uhr):

Restaurants / Cafés / Bars / Nightlife nahe Kampnagel
Café May
Von-Axen-Str. 2, Tel.: 20769418
Kategorie 1-2, gutes Frühstück, prima Kaffee

Goldbeker
Schinkelstr. 20, Tel.: 33428092
Mo-So: 10:00 – 2:00 Uhr
Kategorie 1, einfaches Essen, gutes Preis-Leistungsangebot

Teigfabrik
Jarrestr. 27,
Mo-Do: 12:00–15:00 Uhr und 18:00–0:00 Uhr, Fr: 12:00–15:00 Uhr und 17:00–0:00 Uhr, Sa/So: 17:30–23:00/22:00 Uhr
Kategorie 1–2, gute italienische Küche gleich gegenüber von Kampnagel

ELLAS
Jarrestr. 17, Tel.: 2703239
Mo-Fr: 17:00-0:00 Uhr, So: 12:00–23:00 Uhr
Kategorie: 1-2, einfaches griechisches Restaurant gleich gegenüber von Kampnagel

Goldbekmarkt
Di/Do/Sa: 8.30–13:00 Uhr
Wochenmarkt mit verschiedenen Ständen und leckerem Essen

Dubara
Jarrestr. 57, tägl. 10:00–23:00 Uhr
Kategorie: 1–2, Best Kebab in town!

Rooster
Barmbekerstr. 5, Tel.: 30737779
Mo-Fr: 10:00–17:00 Uhr, Sa: 10:00–18:00 Uhr
Kategorie 1-2, bester Kaffee weit und breit!

New Saigon
Jarrestr. 24, Tel.: 63779833
Mo-Fr: 11:30–22:30 Uhr, Sa/So: 12:30–22:30 Uhr
Kategorie 1-2, gute asiatische Küche, gleich neben Kampnagel

Quan Do Winterhude
Gertigstr. 25, Tel.: 27807078
Mo-Fr: 11:30–21:30 Uhr, Sa: 12:00–22:00 Uhr
Kategorie 1-2, nettes vietnamesisches Restaurant mit modernem Touch

Rocco
Hofweg 104, Tel: 22 31 88
Kategorie: 1-2, gutes italienisches Restaurant mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einer großen Outdoor-Fläche direkt am Kanal

← zurück

Vonwerbit

How to… Biennale

INFORMATIONEN ÜBER HAMBURG

Einkaufen – Sightseeing – Nachtleben
Innenstadt: In Hamburg gibt es drei große innerstädtische Einkaufsviertel – typische langweilige innerstädtische Geschäfte, die alle fußläufig zum Hauptbahnhof liegen: Mönckebergstraße, Jungfernstieg und Rathausplatz. Schönere Viertel zum Einkaufen, fürs Nachtleben usw. sind: Altona (um Ottenser Hauptstraße), St. Georg (entlang der Lange Reihe), Sternschanze (um die Schanzenstraße und Marktstraße mit alternativen Lebensmittel- und Bekleidungsgeschäften) und St. Pauli.

Wenn ihr den Hafen besuchen möchtet, nehmt die U3 oder die S1 oder S3 und steigt bei Landungsbrücken aus. Hier könnt ihr entweder eines von mehreren Hafenrundfahrtschiffen für Touristen oder das HVV-Schiff (mit eurem normalen Bus- und U-Bahn-Tagesticket) nehmen – bis zum Fischmarkt oder nach Övelgönne, wo ihr entlang der Elbe spazierengehen könnt.

← zurück