ūüĒć

Alexei Ratmansky

VonMichaela Weinhauser

Alexei Ratmansky

Alexei Ratmansky (1968 St. Petersburg) erhielt seine Ballettausbildung an der Bolschoi-Ballettakademie in Moskau und tanzte als Erster Solist beim Ukrainischen Nationalballett, beim Royal Winnipeg Ballet und Royal Danish Ballet. Noch als aktiver T√§nzer begann er seine Karriere als Choreograph und arbeitet seither f√ľr die bedeutendsten Ensembles der Welt: u.a. das Ballett des Mariinsky-Theaters, Ballett der Pariser Oper, Royal Ballet in London, Royal Danish Ballet, Royal Swedish Ballet, das Nierderl√§ndische Nationalballett, das New York City Ballet, American Ballet Theatre, San Francisco Ballet oder dem¬†Balletto dell Teatro alla Scala. Von 2004 bis 2008 fungierte Ratmansky als k√ľnstlerischer Leiter des Bolschoi-Balletts in Moskau. Ab 2009 war er dem American Ballet Theatre in New York als Artist in Residence verbunden. Sein choreografisches Werk wurde mit zahlreichen Preisen gew√ľrdigt, darunter der Goldenen Maske f√ľr¬†¬†Dreams of Japan¬†(1998), die ihm danach noch dreimal verliehen wurde (in den Jahren 2004, 2007 und 2010), der Prix Benois de la Danse 2005 oder der Dmitry Shostakovich-Preis 2006. Im Jahr 2011 wurde er von der D√§nischen K√∂nigin Margrethe II. mit dem Dannebrogorden ausgezeichnet. Nach 13 Jahren beim American Ballet Theater wechselte Alexei Ratmansky Sommer 2023 als Artist in Residence zum New York City Ballet.

←  zur√ľck

√úber den Autor

Michaela Weinhauser editor