ūüĒć

Keith Morino

Vonwerbit

Keith Morino

Als Absolvent der kanadischen National Ballet School (NBS) tanzte Keith haupts√§chlich in Europa, unter anderem mit dem NDT II und Ramon Oller in Spanien sowie in einer Vielzahl anderer Tanzprojekte. Er besch√§ftigte sich auch mit Choreografie f√ľr Tanz, Theater und Oper und unterrichtete in verschiedenen europ√§ischen Kompanien und Konservatorien. Dazu geh√∂rte das Professional Dance Conservatory of Barcelona (EESA/CPD), wo er schlie√ülich von 2009 bis 2017 als k√ľnstlerischer Leiter t√§tig war. Keith wurde 2020 zum zertifizierten Gaga-Lehrer ernannt und ist derzeit ein Vollzeitmitglied des k√ľnstlerischen Personals der NBS in Toronto.

Gaga /Tänzer*innen
Gaga ist die Bewegungssprache, die Ohad Naharin √ľber viele Jahre hinweg parallel zu seiner Arbeit als Choreograf entwickelt hat. Gaga-Trainings basieren auf einer tiefen Aktivierung des K√∂rpers und k√∂rperlicher Empfindungen. Wir bieten einen Rahmen, um den K√∂rper zu entdecken und zu st√§rken wie auch Flexibilit√§t, Ausdauer, Beweglichkeit und F√§higkeiten wie Koordination und Effizienz zu verbessern, w√§hrend wir gleichzeitig die Sinne und Fantasie anregen. Die Teilnehmer*innen erwecken gef√ľhllose Bereiche, steigern ihr Bewusstsein f√ľr Gewohnheiten und verbessern ihre Bewegungseffizienz in vielschichtigen Aufgaben. Sie werden ermutigt, Momente der Anstrengung auch als Lust zu empfinden. Die Gaga-Forschung befindet sich in einem kontinuierlichen Entwicklungsprozess und die Kurse variieren und entwickeln sich entsprechend.¬†

Zeitgenössisches Training 
Keith Morino bietet die M√∂glichkeit, Bewegungsqualit√§t und Interpretation durch klare Form und Musikalit√§t zu erforschen. Handlungsfreiheit und Wahlm√∂glichkeiten stehen im Vordergrund, w√§hrend wir eine klare Wahrnehmung unserer K√∂rperlichkeit und unseres Interpretationstalents entwickeln. Beeinflusst von seiner Ballettausbildung, seiner Erfahrung als professioneller T√§nzer und seiner Ausbildung als Gaga-Lehrer, folgt sein Unterricht den Prinzipien des modernen Tanzes, wie der Nutzung von Raum, Schwerkraft und einander entgegengesetzten Kr√§ften. Der Unterricht beginnt mit einem kurzen Aufw√§rmen, gefolgt von ein oder zwei Technik√ľbungen und einer kurzen performativen Variation.¬†

←  zur√ľck

√úber den Autor

werbit administrator